Zufälliger Artikel

Asta

Buden­zauber

Dieses Produkt entstand während des Seminars „Budenzauber“ und wurde auf der Ausstellung bei Ventana vorgestellt und verkauft.

Designprojekt — Wintersemester 2015/16

mehr erfahren 🡢

Schlossgaben

Buden­zauber

Dieses Puzzle aus fünf Untersetzern entstand während des Seminars „Budenzauber“ und wurde auf der Ausstellung bei Ventana vorgestellt und verkauft.

Designprojekt — Michelle Roth — Wintersemester 2016/17

mehr erfahren 🡢

Fein-Raus

Design­projekte

Das elegante Ablagebrett FEIN-RAUS macht den Blick in den Spiegel vor Verlassen des Hauses perfekt: Die Kleiderbürste ist nicht nur spannender Blickfang, sondern dient zum schnellen Entflusen der Kleidung. Danach ruht sie wieder, mit Magneten gehalten, am Ende des Brettes.

HeimatHelferBorsten heißt die neue Produktlinie, die von Designstudenten konzipiert und entwickelt wurde. Sie soll die bisherige Palette, der in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung der Westfalenfleiß GmbH gefertigten Artikel, ersetzen und ergänzen. Vorgabe für die Studenten war es, Produkte zu entwerfen, die erstens von Menschen mit Behinderung hergestellt werden können, die zweitens einen Bezug zur regionalen Verankerung der Westfalenfleiß haben und die drittens für ihre Nutzer einen Mehrwert haben.

Die Produkte wurden nicht nur produziert, sondern auch mit zwei Auszeichnungen des Innovationspreises Münsterland geehrt.

Designprojekt — Claudia Stollenwerk — Wintersemester 2012/13

mehr erfahren 🡢

Nützlicht

Buden­zauber

Es sind nicht mehr vier Kerzen von einer Sorte da – was tun?

Einfach die Klötzchen weiterdrehen, bis jede Kerze ihren Platz gefunden hat. Durch die Kombination verschiedener Kerzenformen und -größen werden Kerzenreste raffiniert und ästhetisch aufgebraucht.

Dieses Produkt entstand während des Seminars „Budenzauber“ und wurde auf der Ausstellung bei Ventana vorgestellt und verkauft.

Designprojekt — Wintersemester 2017/18

mehr erfahren 🡢

Leezeling

Buden­zauber

Ein Klangspiel aus Fahrradteilen. Der münsteraner Bezug spielt immer wieder eine Rolle bei dem Budenzauberprojekt. So liegt es nicht fern auch das Fahrrad zu thematisieren. Entstanden ist ein Klangspiel aus Fahrradteilen. Das Produkt wurde bei Ventana auf der Budenzauberausstellung vorgestellt und verkauft.

Designprojekt — Wintersemester 2015/16

mehr erfahren 🡢

Fritz & Franz

Design­projekte

Zwei handliche Salz- und Pfefferstreuer in zwei Größen, die der Differenzierung dienen.

HeimatHelferBorsten heißt die neue Produktlinie, die von Designstudenten konzipiert und entwickelt wurde. Sie soll die bisherige Palette, der in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung der Westfalenfleiß GmbH gefertigten Artikel, ersetzen und ergänzen. Vorgabe für die Studenten war es, Produkte zu entwerfen, die erstens von Menschen mit Behinderung hergestellt werden können, die zweitens einen Bezug zur regionalen Verankerung der Westfalenfleiß haben und die drittens für ihre Nutzer einen Mehrwert haben.

Die Produkte wurden nicht nur produziert, sondern auch mit zwei Auszeichnungen des Innovationspreises Münsterland geehrt.

Designprojekt — Friedrich Gerdes und Miriam Franken — Wintersemester 2012/13

mehr erfahren 🡢

cycl

Einführung in die Projekt­arbeit

Wiederverwertung, Langlebigkeit und praktische Modularität – der cycl Kleiderbügel wird aus einem alten Fahrradmantel hergestellt. Der Fokus des Projekts liegt darauf unserer Wegwerfgesellschaft entgegenzuwirken. Durch den cycl wird die Verantwortung für ein Produkt greifbar. Dank des Baukastenprinzips lässt sich der Bügel leicht reparieren und durch das Lösen einer einzigen Naht wieder in seine Einzelteile zerlegen. Er bietet eine hohe Rutschfestigkeit, ist flexibel und leicht zu verstauen.

Der cycl ist sowohl im Kleiderschrank, als auch an der Garderobe ein Eyecatcher oder Werbefläche für Dienstleister im Fahrradbereich.

Einführung in die Projektarbeit — David Berneis, Sophie Kramer und Carla Wirths — Wintersemester 2019/20

mehr erfahren 🡢

Otto

Design­projekte

Notizblock OTTO ist ein kleiner Helfer im Alltag und findet in jeder Tasche Platz.

HeimatHelferBorsten heißt die neue Produktlinie, die von Designstudenten konzipiert und entwickelt wurde. Sie soll die bisherige Palette, der in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung der Westfalenfleiß GmbH gefertigten Artikel, ersetzen und ergänzen. Vorgabe für die Studenten war es, Produkte zu entwerfen, die erstens von Menschen mit Behinderung hergestellt werden können, die zweitens einen Bezug zur regionalen Verankerung der Westfalenfleiß haben und die drittens für ihre Nutzer einen Mehrwert haben.

Die Produkte wurden nicht nur produziert, sondern auch mit zwei Auszeichnungen des Innovationspreises Münsterland geehrt.

Designprojekt — Friedrich Gerdes und Miriam Franken — Wintersemester 2012/13

mehr erfahren 🡢

ZwitscherPost

Buden­zauber

Verschicken Sie mit ZwitscherPost ganz besondere Grüße an Ihre Liebsten. Ein Schritt weg von unpersönlichen Social-Media Grüßen und zurück zu Stift und Papier. Nach dem Öffnen des Umschlages kann das Vogel-Futterhäuschen durch ein paar Handgriffe aufgebaut und mit Futter bestückt werden. Hängen Sie das Häuschen auf und erfreuen Sie sich an den Vogelklängen.

Dieses Produkt entstand während des Seminars „Budenzauber“ und wurde auf der Ausstellung bei Ventana vorgestellt und verkauft.

Designprojekt — Paula Greitemann, Sandra Pilgram und Martina Allerbeck — Wintersemester 2018/19

mehr erfahren 🡢

Lichtfest

Buden­zauber

Diese Teelichtständer entstanden während des Seminars „Budenzauber“ und wurden auf der Ausstellung bei Ventana vorgestellt und verkauft.

Designprojekt — Karin Fraune und Katja Seidel — Wintersemester 2013/14

mehr erfahren 🡢

Diamante

Bruni Glass Design Award

Diamante ist ein Speisenglas, das in einem Produktseminar entworfen wurde. Aus den studentischen Seminararbeiten, die sich 2013 bei dem Bruni Glass Design Award in Mailand bewarben, wurde das Speisenglas Diamante durch die Firma Bruni Glass industriell realisiert und ist auf dem Markt erhältlich.

diamante025
diamante021

Bruni Glass Award — Theresa Albert — Wintersemester 2012/13

mehr erfahren 🡢

Barbara

Buden­zauber

Am 4. Dezember gedenken die Katholiken der Märtyrerin Barbara. Ihr zu Ehren werden an diesem Tag Kirsch- oder Obstblütenzweige geschnitten und ins Haus geholt. Im Zweighalter »Barbara« aus Beton und einem feinen Messinghalter stehen die Zweige im Wasser, bis sie passend zum Heiligen Abend aufblühen.

Dieses Produkt entstand während des Seminars „Budenzauber“ und wurde auf der Ausstellung bei Ventana vorgestellt und verkauft.

Designprojekt — Annika Manche — Wintersemester 2014/15

mehr erfahren 🡢

dot.

Einführung in die Projekt­arbeit

Bei dot. handelt es sich um einen Kleiderbügel, der blinden Menschen bei der Sortierung ihrer Kleidung und Orientierung im Kleiderschrank helfen soll. Durch die moderne und schlichte Ästhetik ist dot. universell einsetzbar und zeigt, dass Barrierefreiheit ohne Probleme in den Alltag integriert werden kann.

Ordnung mit einem Griff

In die Haken sind jeweils unterschiedlich viele Rundholzstäbe eingesetzt. Je nach Anzahl der Stäbe können Kleidungsstücke individuell nach Farbe, Form, Tragezeitpunkt, Trageanlass etc. sortiert werden. Durch die Positionierung am Haken, lässt sich die Kategorie schnell ertasten.

Infos auf einen Klick

Abscannen, anhören und neu besprechen. Am stetig zum Verbraucher hinzeigenden Hals ist ein Clip befestigt, der mit den meistgenutzten Markierungssystemen für Blinde kompatibel ist. Besitzer eines PenFriends, PennyTalks oder ähnlicher Aufnahmegeräte können Markierungsaufkleber (30 mm, 13 mm, 10 mm) auf dem Clip anbringen und diese mit ausführlichen Infos besprechen.

Einführung in die Projektarbeit — Birte Ann, Shayan Pieper und Franca Luft — Wintersemester 2019/20

mehr erfahren 🡢

Zauber­holz

Buden­zauber

Ein Adventslicht, dass auf magische Weise verschiedene Kerzenbilder entstehen lässt. Jeden Sonntag kann man mit einer spielerischen Suche eine neue Kerze auf das Holz stellen. Das etwas andere Adventslicht unterstreicht den Zauber der Weihnachtszeit. Eine kleine Auflage dieses Produktes wurde im Rahmen des Budenzauber Projekts entwickelt und hergestellt. Bei Ventana wurden die Produkte während einer Ausstellung präsentiert und verkauft.

Designprojekt — Sina Graunke, Natalie Lindner — Wintersemester 2017/18

mehr erfahren 🡢

Nusskracher

Buden­zauber

Mit dem »Nusskracher« lassen sich Walnüsse auf ungewöhnliche Art öffnen. Durch das dreimalige schnelle Schieben des Deckels wird die Walnuss in der Hälfte geknackt und die Nuss selber bleibt ganz. Dabei wird die Walnuss im »Nusskracher« geöffnet, sodass man keine Schalenreste hat, die Dreck verursachen.

Der »Nusskracher« wurde in Handarbeit gefertigt und besteht aus heimischer, geölter Eiche und Edelstahlplatten. Der Name leitet sich ab von Nussknacker und lässt damit erkennen, wofür er gedacht ist.

Dieses Produkt entstand während des Seminars „Budenzauber“ und wurde auf der Ausstellung bei Ventana vorgestellt und verkauft.

Designprojekt — Marina Hildmann — Wintersemester 2014/15

mehr erfahren 🡢

Gesprächsstoff

Buden­zauber

Die Baumwollservietten „Gesprächsstoff “ erfüllen nicht nur die Funktion üblicher Stoff servietten. Sie begleiten Ihr Weihnachtsessen mit Sätzen, die für Unterhaltung sorgen, Ihren Lieben eine Freude machen und somit schon vor der Bescherung ganz besondere Geschenke darstellen.

Dieses Produkt entstand während des Seminars „Budenzauber“ und wurde auf der Ausstellung bei Ventana vorgestellt und verkauft.

Designprojekt — Wintersemester 2017/18

mehr erfahren 🡢
Zurück nach oben
Nächste Seite »