Einführung in die Projekt­arbeit

Das Studienangebot „Einführung in die Projektarbeit – Produktdesign“ richtet sich an Studierende im 3. Semester des Bachelorstudiengang „Design“.

Anhand einer niederkomplexen Aufgabenstellung wird der Designprozess exemplarisch durchlaufen. Durch seine überschaubare Komplexität, der Möglichkeit die Entwicklungsschritte immer in originalmaßstabsgetreuen Arbeitsmodellen, unter Berücksichtigung potentieller Materialien und Fertigungsverfahren zu überprüfen, stellt das Thema „Kleiderbügel“ ein ideales Entwurfsprojekt dar.

Darüber hinaus spielen Themen wie Ergonomie, Handling und der generelle Nutzerkontext (Einsatzort und Umgebung) bei der Erarbeitung von Szenarien eine Rolle.

Die Studierenden werden im Rahmen ihrer Projektarbeit gleichzeitig für die Themen wie Nachhaltigkeit, von Produkten und das Thema Universal Design sensibilisiert.

Kursinhalte

Kontexte und Konzeptionen

Designlösungen orientieren sich immer an den Anforderungen der entsprechenden Kontexte.

Material und Fertigungsverfahren

Ohne die Kenntnisse der in Frage kommenden Fertigungsverfahren ist die Konzeption und Gestaltung von Designlösungen unmöglich.

Ergonomie und Handling

Durch Arbeitsmodelle und Prototypen können im Verlauf der Produktentwicklung ständig die Ergonomie der Nutzer überprüft werden.

Präsentation und Kommunikation

Digitale Präsentationen unterstützen die physischen Anschauungsmodelle und Prototypen bei der Erläuterung der Kern- und Mehrwerte von Produktlösungen.

Alle Kleiderbügel auf einen Blick

Zurück nach oben
Nächste Seite »